Weimar-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Weimar-Lese
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

AUTORENBEITRAEGE

Beiträge von Klein, Gerhard

Cranachhaus
Cranachhaus
von Gerhard Klein
Das Haus, in dem Lucas Cranach der Ältere lebte - in einem Text von Gerhard Klein, Bilder von Florian Russi
MEHR
Deutsches Nationaltheater (2)
Deutsches Nationaltheater (2)
von Gerhard Klein
Das ehemalige Weimarer Hoftheater blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Mit dem berühmten Goethe-Schiller-Denkmal ist es einer der weltberühmten Blickpunkte Weimars.
MEHR
Goethehaus am Frauenplan
Goethehaus am Frauenplan
von Gerhard Klein
Das Goethehaus am Frauenplan bekam Goethe einst von Herzog Carl August geschenkt.
MEHR
Goethes Gartenhaus
Goethes Gartenhaus
von Gerhard Klein
Herzog Carl August schenkte Goethe dieses Häuschen.
MEHR
Hansahaus am Wielandplatz
Hansahaus am Wielandplatz
von Gerhard Klein
Ein typischer Bau des Jugendstils.
MEHR
Haus der Frau von Stein
Haus der Frau von Stein
von Gerhard Klein
Hier wohnte Charlotte von Stein von 1776 bis zu ihrem Tode 1827.
MEHR
Hofeingang zum Wittumspalais
Hofeingang zum Wittumspalais
von Gerhard Klein
Hier wurden vor langer Zeit die Gäste im Palais auf prunkvolle Art und Weise begrüßt.
MEHR
Kirms Krackow Haus
Kirms Krackow Haus
von Gerhard Klein
ein Renaissancebau aus dem 16. Jahrhundert
MEHR
Rathaus
Rathaus
von Gerhard Klein
Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Rathaus in seiner heutigen Form fertiggestellt. Seit 1987 erklingt jeden Tag ein Glockenspiel aus Meißner Porzellan.
MEHR
Schillerhaus
Schillerhaus
von Gerhard Klein
Hier wohnte Schiller bis zu seinem Tod 1805 und seine Frau Charlotte bis 1826
MEHR
Schloss Belvedere
Schloss Belvedere
von Gerhard Klein
Das Schloss Belvedere zählt zu den bedeutendsten Bauten barocker Baukunst in Weimar.
MEHR
Schloss Tiefurt
Schloss Tiefurt
von Gerhard Klein
Der ehemalige Sommersitz Herzogin Anna Amalias ist noch heute ein lauschiges Plätzchen.
MEHR
Schlossbastille
Schlossbastille
von Gerhard Klein
Die Geschichte der Schlossbastille, Text und Zeichnung aus "Weimar-Skizzen", erschienen im Bertuch Verlag, 2. Auflage 2006.
MEHR
Stadtkirche St. Peter und Paul
Stadtkirche St. Peter und Paul
von Gerhard Klein
Das Wirken Johann Gottfried Herders als Pfarrer gab "St. Peter und Paul" ihren gebräuchlichen Namen.
MEHR
Stadtschloss
Stadtschloss
von Gerhard Klein
Goethe nahm beim Bau des Schlosses großen Einfluss auf dessen Gestaltung. Heute beherbergt es die Klassik Stiftung Weimar.
MEHR
Sternbrücke
Sternbrücke
von Gerhard Klein
Text aus: Gerhard Klein: "Weimar-Skizzen"
MEHR
Wittumspalais
Wittumspalais
von Gerhard Klein
Anna Amalia nutzte das Wittumspalais 33 Jahre lang als Witwensitz, heute ist es eine Erinnerungsstätte an die damalige adlige Wohnkultur in Weimar.
MEHR
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen