Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de
Unser Leseangebot
Weimar Skizzen

Gerhard Klein

Weitere Skizzen aus Weimar finden sie in diesem Heft.

Die 18 Skizzen sind sehr ansprechend gestaltet. Sie zeigen die geübte Hand eines Architekten und sind zugleich künstlerisch und romantisch.

Herderbrunnen

Herderbrunnen

Andreas Michael Werner

Nach dem Vorbild des Goethebrunnens

Der Einlauf des Brunnens
Der Einlauf des Brunnens
Zwischen der Herderkirche und der steinernen Treppe des Wilhelm-Ernst-Gymnasiums befindet sich ein achteckiger, gusseiserner Brunnen. Der Brunnen wurde im Jahr 1832 nach dem Entwurf von Clemens Wenzeslaus Coudray gefertigt und erhielt den Namen Herderbrunnen.
Das Erscheinungsbild des Herderbrunnens ähnelt dem Goethebrunnen, dem ersten gusseisernen Brunnen in Weimar.
 

Ähnlich wie beim Goethebrunnen ist der Einlauf des Herderbrunnens über eine Säule auf der sich ein Gefä&szszlig; befindet. An dieser Säule befindet sich ein Wasserspeier in Form einer Teufelsfratze und an einer der gusseisernen Platten des Brunnens befindet sich eine Schlange. Nur die Bodenplatte und die Hundetränke des sich an der östlichen Seite der Herderkirche befindenden Brunnens wurden aus Travertin gefertigt.

*****

Bildquelle: 

Der Herderbrunnen aus dem Jahr 1832 Wikipedia,  Most Curious, (CC BY-SA 3.0)

Herderbrunnen

Herderplatz
99423 Weimar

Detailansicht / Route planen