Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de
Weimar-Skizzen
Wunderschöne Ansichten der Klassikerstadt - gezeichnet von Gerhard Klein (3. Aufl. 2010, erschienen im Bertuch Verlag).
Goethehaus am Frauenplan

Goethehaus am Frauenplan

Gerhard Klein

Goethehaus
Goethehaus

Das Goethehaus am Frauenplan wurde 1709 im Barockstil erbaut. 1882 mietete Goethe das Haus als Wohn- und Dienstgebäude, bevor er es 1794 von Herzog Carl August geschenkt bekam und bis zu seinem Tod 1832 bewohnte. Ein Enkel Goethes vermachte das gesamte Anwesen 1885 dem Staat. Seitdem wurde das Innere des Gebäudes durch mehrfache Restaurierungen der ursprünglichen Gestaltung aus der Goethezeit weitgehend angepasst. Die zahlreichen Sammlungen Goethes sind als Goethe-Nationalmuseum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. Das Goethehaus ist heute ein Anziehungspunkt für jährlich mehrere hunderttausend Gäste aus aller Welt. 

 

Ein Rundgang durch Goethes Wohnhaus 

 

Adresse: Frauenplan, 99423 Weimar

Telefon: 03643/ 545400

Öffnungszeiten: 

16. Oktober - 14. April: Di - So 9.00 - 16.00 Uhr

15. April - 15. Oktober: Di - So 09.00 - 18.00 Uhr

(Stand: Sep. 2012)

 

----------

Text aus: Gerhard Klein: "Weimar-Skizzen", Bertuch Verlag Weimar, 2. Auflage 2006
Fotos: Florian Russi

Goethehaus am Frauenplan

Frauenplan 1
99423 Weimar

Detailansicht / Route planen