Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de
Weimar-Skizzen
Wunderschöne Ansichten der Klassikerstadt - gezeichnet von Gerhard Klein (3. Aufl. 2010, erschienen im Bertuch Verlag).
Hansahaus am Wielandplatz

Hansahaus am Wielandplatz

Gerhard Klein

Hansahaus
Hansahaus
Das Hansahaus am Wielandplatz wurde 1905 erbaut. Es ist mit seinen geschwungenen Formen, Balkonen und Erkern sowie der reich gestalteten Dachzone ein typischer Bau des um die Jahrhundertwende entstandenen Jugendstils. Als Eckhaus am Schnittpunkt von Marienstraße, Amalienstraße, Steubenstraße und Frauenplan bildet es einen eindrucksvollen Blickpunkt und ist eine markante Dominante am Straßenkreuz Wielandplatz. An der Nordseite des Platzes befindet sich das 1857 aufgestellte Bronzestandbild des Dichters Christoph Martin Wieland.

----------

Text aus: Gerhard Klein: "Weimar-Skizzen", Bertuch Verlag Weimar, 2. Auflage 2006
Fotos: Lisa Neumann

Hansahaus am Wielandplatz

Frauenplan 6
99423 Weimar

Detailansicht / Route planen