Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de
Weimar-Skizzen
Wunderschöne Ansichten der Klassikerstadt - gezeichnet von Gerhard Klein (3. Aufl. 2010, erschienen im Bertuch Verlag).
Versunkener Riese

Versunkener Riese

Andreas Michael Werner

Auf dem Frauenplan zwischen Goethes Wohnhaus und der Brauhausgasse befindet sich eine Skulptur aus vulkanischem Gestein. Ein Riese der mit einem Fuß, dem linken angewinkelten Bein und dem Oberkörper aus dem Boden ragt. Er besitzt eine flache Nase, einen langen Bart und einen Wohlstandsbauch. Im Jahr 1992 wurde er von seinem Schöpfer, dem Bildhauer Walter Sachs an dieser Stelle „vergraben".

Sein Riese auf dem Frauenplan bekommt trotz dessen Größe oft Besuch von Kindern, die seinen Kopf zum klettern oder das Knie als Rutsche benutzen.

Niemand könnte je vor ihm Angst haben, denn eine ruhige Ausstrahlung wird man dem versunkenen Riesen sicher nicht absprechen können. Material und Formgebung deuten eine gewisse Kraft an, die aber friedlich und freundlich wirkt. Ein Riese der Weimars Stadtbild prägt, Wohlbehagen bei den Vorbeikommenden und den spielerischen Ehrgeiz unter Kindern auslöst.   

Schwarzer RieseKinderspiele beim versunkenen RiesenKinderspiele beim versunkenen Riesen in WeimarDer Kopf des Riesen

 

*****

Fotos: Florian Russi

Versunkener Riese

Frauenplan
99423 Weimar

Detailansicht / Route planen