Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de
Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

Tiefurter Park

Tiefurter Park

Lisa Neumann

 

Schloss Tiefurt

 

Im Innenhof des Schlosses

 

 

Idylle mit Parkbank

 

 

Schlosskirche

 

Venustempel

 

 

Herder-Gedenkstein

 

Teehaus

 

Mozart und die Musen

 

 

Die Ilm

 

Schafbrücke

 

Steinbank

 

 

Grotte

 

 

Gedenkstein Constantin

 

 

Wieland-Denkmal

 

 

Gedenkstein Leopold

 

Blick zum Schloss

----

Fotos: Lisa Neumann

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Weimar — ein Rundgang
von von Lisa Neumann
MEHR
Der Weg zum Schuhmacher
von von Lotta von Kiesel
MEHR
Scheinbares und Unscheinbares
von von Christoph Werner
MEHR