Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de
Unser Leseangebot

Horst Nalewski

Goethe hat ihn bewundert.

Goethes Begegnungen mit Felix Mendelssohn Bartholdy.

Der Musikkenner und international geachtete Literaturwissenschaftler Horst Nalewski erzählt anhand fünf ausgewählter Beispiele von dem außergewöhnlichen Aufeinandertreffen und Zusammenwirken zweier Künstler. Eine CD mit den Musikstücken liegt diesem Büchlein bei.
Erschienen 2011 im Bertuch Verlag.

Goethe-Gymnasium-Weimar

Goethe-Gymnasium-Weimar

Fabia Gunkel

„Geschichte schreiben ist eine Art, sich das Vergangene vom Halse zu schaffen."
Johann Wolfgang von Goethe
Goethe-Gymnasium
Goethe-Gymnasium
Einst als kleine Stadt- und Landschule fungierend, zählt es als ältestes Schulgebäude der Stadt. Bereits 1712 veranlasste Herzog Wilhelm Ernst, am Herderplatz an Stelle der alten Lateinschule von 1561 die neue herzogliche Schulanstalt für Begabte unter dem Namen „Wilhelminum Ernestinum" zu gründen. Von da an zierte die Inschrift „Soli deo gloria", was so viel heißt wie „Gott allein die Ehre" den Haupteingang der Schule. 
 
Von 1776 bis 1803 übernahm einer der bekanntesten Weimarer Klassiker, Generalsuperintendent Johann Gottfried Herder, das Direktorat der Schule. Berühmte Professoren waren damals zum Beispiel Karl-August Musäus, Johann-Heinrich Voß oder Friedrich Wilhelm Riemer, bekannte Absolventen unter anderem Friedrich Justin Bertuch, Christian August Vulpius und Carl Zeiss. 
 
Wegen steigender Schülerzahlen kam es am 10. Oktober 1887 zur Einweihung des Schulneubaus in der Amalienstraße, wo sich das Gymnasium auch heute noch befindet. Wer das imposante dunkelrote Gebäude des Goethegymnasiums von weitem wahrnimmt, kann nur erahnen, welche Historie sich hinter den einschüchternden Mauern verbirgt. 
 
Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Gebäude zur sowjetischen Militärschule umfunktioniert. Von 1951 bis 1991 war es die Polytechnische Oberschule „Johann Wolfgang von Goethe". Seit September 1991 gehört das „Goethegymnasium" zu den vier größten Gymnasien Weimars und beherbergt circa 700 Schülerinnen und Schüler von den Klassenstufen 5 bis 12. 
*****
Fotos: Andreas Werner

*****

 

Fotos: Andreas Werner 

Goethe-Gymnasium-Weimar

Amalienstraße 4
99423 Weimar

Detailansicht / Route planen