Weimar-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Weimar-Lese
Unser Leseangebot

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Autohaus Glinicke
Autohaus Glinicke
von Florian Russi
Das führende Autohaus Weimars.
MEHR
Coca Cola in Weimar
Coca Cola in Weimar
von Felix Märtin
700.000 Liter Erfrischungsgetränk am Tag
MEHR
Deutsche Bank
Deutsche Bank
von Rita Dadder
Seit 20 Jahren im Freistaat Thüringen
MEHR
Eckhaus Verlag Weimar
von Katja Völkel
Geschichte lebt in den Geschichten der Menschen fort
MEHR
Glatt
Glatt
von Florian Russi
Ohne sie gäbe es kein Viagra und keine Megaperls. Verfahrenstechnik nennt man das System, das aus einer Idee ein fertiges Produkt entwickelt.
MEHR
Hoffmann’s Buchhandlung
Hoffmann’s Buchhandlung
von Klaus Gallas
Hier riecht’s noch nach Buch
MEHR
Trägerwerk Soziale Dienste AG
Trägerwerk Soziale Dienste AG
von Uta Plisch
Subsidiarität und Solidarität
MEHR
Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen