Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de
Unser Leseangebot

Familie Stauffenberg: Hitlers Rache

Ursula Brekle

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg war als Ehefrau von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der Schlüsselfigur im Widerstand gegen Hitler, von Anfang an in die Widerstandspläne ihres Mannes einbezogen. Sie bewies Mut und Stärke, obwohl sie nach der Ermordung ihres Mannes im Gefängnis und im KZ leben musste. Auch durch den Verlust von Angehö-rigen durchlebte sie eine leidvolle Zeit. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 drohte Himmler:
„Die Familie Stauffenberg wird ausgelöscht bis ins letzte Glied.“
Vor Ihnen liegt die spannungsreiche Geschichte, die beweist, dass es Himmler nicht gelungen ist, die Drohung wahrzumachen. Die jüngste Tochter von fünf Geschwistern Konstanze wurde noch während der mütterlichen Haft geboren. Sie berichtete vom 90. Geburtstag ihrer Mutter Nina, auf dem über 40 Nachkommen zusammengekommen waren. Die Nationalsozialisten haben trotz Hinrichtungen und perfider Sippenhaft nicht gewonnen.

Glatt

Glatt

Florian Russi

Ohne sie gäbe es kein Viagra und keine Megaperls. Verfahrenstechnik nennt man das System, das aus einer Idee ein fertiges Produkt entwickelt. Und auf diesem Gebiet gehört die Firma Glatt zu den unbestrittenen Weltmeistern.
Firma Glatt
Firma Glatt
1954 in Binzen bei Lörrach in Baden gegründet, hat sie sich zu einem Unternehmen herausgebildet, das inzwischen weltweit 14 Planungs- und Fabrikationsstätten unterhält. 2000 Ingenieure sind für sie tätig. Rund um den Globus planen und konstruieren sie Betriebsanlagen für die Herstellung von Granulaten, Impfstoffen, Hefe, Tabletten, künstlichen Diamanten u. a.. Jährlich werden allein aus Weimar 10 - 15 neue Patente angemeldet.
Wie kommt nun eine solche Firma nach Weimar?
Nach der Wiedervereinigung der deutschen Länder sind im Osten Deutschlands ungezählte Betriebe eingestellt worden, weil sie nicht konkurrenzfähig oder ihre bisherigen Absatzmärkte in Osteuropa zusammengebrochen waren.
Firma Glatt Ingenieurtechnik
Firma Glatt Ingenieurtechnik

Manche, wie Jenoptik, wurden mit staatlichen Hilfen gerettet, die meisten verschwanden aus dem Wirtschaftsleben. Nicht so jenes Unternehmen, das nach der Wende zu einem wesentlichen Glied der Firmengruppe Glatt wurde. SKET - Schwermaschinenbaukombinat „Ernst Thälmann" Magdeburg, Forschungsinstitut Weimar, kurz: SKET-Institut Weimar, hieß das Forschungsinstitut in der ehemaligen DDR.
Ein Team um den Weimarer Ingenieur Reinhard Böber war sich des Wertes seiner Forschungen und Fähigkeiten gewiss und verhandelte selbstbewusst mit westlichen Firmen, die den Ostmarkt erschließen und Zugang zu den von SKET erarbeiteten Technologien haben wollten. Den Zuschlag gaben sie Glatt, und die Entwicklung hat ihnen Recht gegeben. Heute zählt Glatt in Weimar zu den bedeutendsten Unternehmen in Thüringen.

----

Fotos: Florian Russi

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Autohaus Glinicke
von Florian Russi
MEHR
Coca Cola in Weimar
von Felix Märtin
MEHR

Glatt

Nordstraße 12
99427 Weimar

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen