Weimar-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Weimar-Lese
Unser Leseangebot

Florian Russi
Die Irrfahrten des Herrn Müller II
Eine moderne Odyssee

Daniel Müller ist ein aufstrebender junger Möbelkaufmann. Er hat eine Freundin, doch auch eine Kundin seiner Firma versucht ihn zu gewinnen. Als Daniel sie ermordet auffindet, spricht alles dafür, dass er der Mörder ist. Er gerät in Panik und flieht, fährt zum Flughafen und bucht den nächsten Flug ins Ausland. Im Flugzeug entdeckt ihn eine nymphomanisch veranlagte Prinzessin: Sie versteckt ihn in ihrem Schloss. Während Zielfahnder der Polizei ihm auf den Fersen sind, erlebt Daniel immer neue Abenteuer und Überraschungen …


Stahr, Adolf

Stahr, Adolf

Adolf Wilhelm Theodor Stahr wurde 1805 in Prenzlau geboren und verstarb 1876 in Wiesbaden. Der deutsche Schriftsteller, Historiker und Sohn des Pfarrers Johann Adam Stahr nahm nach dem Abschluss des Abiturs am Gymnasium in Prenzlau 1825 auf Wunsch seiner Eltern ein Theologiestudium in Halle auf. Auf Grund seiner Begeisterung für das klassische Altertum wechselte er schon bald darauf in das Fach Philologie. Nach zehnjährigem Studium promovierte er mit einer Arbeit über den Begriff der Tragödie bei Aristoteles zum Dr. phil. Seine schriftstellerische Tätigkeit begann bereits während seines Studiums mit seiner ersten Veröffentlichung Aristotelia: Leben, Schriften und Schüler des Aristoteles (1830).

Beiträge dieses Autors auf www.weimar-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen