Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de
Unser Leseangebot

Winckelmann im Kreise der Gelehrten

Klaus-Werner Haupt

Das Gemälde "Winckelmann im Kreise der Gelehrten in der Nöthnitzer Bibliothek" von Theobald Reinhold Anton Freiherr von Oer steht im Mittelpunkt dieser Abhandlung über Winckelmann. Es dient dem Autor als Vorlage für eine kurze szenische Darstellung, in der die Geisteshaltungen und die Kontroversen der zwölf Gelehrten sichtbar werden.
Insgesamt besteht das Heft aus drei Teilen. Einem Kurzabiss zum Maler von Ohr, dessen Bild im Mittelpunkt steht, dann der szenischen Abhandlung, die das Bild zum Leben erweckt. Anschließend wird in einem wissenschaftlichen Abriss Winckelmann als Wegbereiter der Weimarer Klassik abgehandelt.

Neumann, Lisa

Neumann, Lisa

Lisa Neumann wurde geboren im Jahre 1988. Das war das Jahr, in dem der erste Golfkrieg zwischen Irak und Iran endete. Davon bekam sie allerdings nichts mit, denn sie wuchs im schönen Sachsen-Anhalt auf.
Schon im jungen Alter von 5 Jahren widmete sie sich voll und ganz der Musik. Sie nahm am Blockflötenunterricht teil und auch während der Schulzeit spielte sie in ihrer Freizeit leidenschaftlich gern Klarinette und Klavier. Da kam vieles andere zu kurz.
Erst als Lisa Neumann mit 16 Jahren ein Praktikum in einer Buchhandlung absolvierte, war sie sich sicher, dass ihr späterer Beruf mit Büchern zu tun haben muss. Also begann sie nach dem Abitur eine Ausbildung als Medienkauffrau Digital und Print im Weimarer Bertuch Verlag. Während dieser Zeit hat sie das Schreiben für sich entdeckt. Ihre Anfänge können Sie auf unserer Lese-Reihe begutachten.

Beiträge dieses Autors auf www.weimar-lese.de:

Weitere Beiträge auf: