Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Der Bettnässer

Russi thematisiert in seinem neuen, einfühlsamen Roman die gesellschaftlichen und psychischen Probleme eines Jungen, dessen Leben von Unsicherheit und Angst geprägt ist.

Auch als E-Book 

Thüringen Kolleg

Erwachsene machen Abitur

Das Thüringen Kolleg in Weimar ermöglicht jungen Erwachsenen mit Berufserfahrung die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) auf dem zweiten Bildungsweg nachzuholen.

Die staatliche Bildungseinrichtung des Landes Thüringen bietet ihren Schülern, die auch als Kollegiaten bezeichnet werden, die Erlangung des Abiturs in 3 Jahren. Dabei handelt es sich um eine Ausbildung in Vollzeit, welche durch elternunabhängiges und rückzahlungsfreies Bafög gefördert wird.

Gegründet wurde das Institut für Erwachsenenbildung am 30. September 1991 mit einer Außenstelle in Ilmenau. Damals zunächst in einem Gebäude der Bauhaus Universität in der Coudraystraße in Weimar untergebracht, befindet sich die Schule heute nach mehrmaligen Umzügen im Gebäude der ehemaligen Schule für Soziales in der Schwanseestraße 11 in Weimar.

Das 25-jährige Bestehen des Kollegs in diesem Jahr feierten ehemalige Absolventen sowie dort unterrichtende Lehrer am 05.11.2016 gemeinsam mit einem gemütlichen Beisammensein in der Caféte der Schule.

Doch der freudige Anlass bekommt einen bitteren Beigeschmack. Seit einigen Jahren wird im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport darüber debattiert, ob eine Schließung der Schule erforderlich ist. Grund dafür ist die stetig sinkende Anzahl von neu aufgenommenen Schülern am Standort Weimar.

Befanden sich im Schuljahr 1992/93 insgesamt noch 226 Schülerinnen und Schüler in der Ausbildung zum Abitur, sind es aktuell im Schuljahr 2015/16 nur noch 68. Der Rückgang der Schülerzahl lässt sich unter anderem auf die geburtenschwachen Jahrgänge zurückführen.

Laut der Schulleiterin, Bärbel Ritscher, ist der Fortbestand der Schule für das kommende Schuljahr 2016/17 gesichert. Ein nächster Eignungstest für 2017/18 im April 2017 ist ihrer Meinung nach absehbar.

Genannter Fortbestand verdankt sich unter anderem all denjenigen ehemaligen und gegenwärtigen Schülern des Bildungsinstituts, die sich vielseitig in der Öffentlichkeit engagieren, um ihre Schule zu erhalten. Die Verbundenheit ehemaliger Schüler erklärt sich nahezu von allein.

Das Konzept der Schulform vertritt eine zweite Chance für junge Erwachsene, die in ihrer vergangenen Schullaufbahn aus verschiedenen Gründen den Weg zum Abitur nicht vollenden konnten.

Das zur Schule gehörige Internat bietet bei Bedarf Unterkünfte für ca. 25 Schülerinnen und Schüler. Die schuleigene Caféte wird von Kollegiaten für Kollegiaten betrieben. Verschiedene Sportangebote können genutzt werden. Das Lernklima der Schule ist nahezu familiär, die Fachräume sind modern ausgestattet. Des Weiteren können im Laufe der Ausbildung verschiedene gemeinsame Reiseaktivitäten wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung kann erfolgen, wenn das Mindestalter des Anwärters mindestens 19 ist, ein Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss vorliegt und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder dreijährige geregelte Berufstätigkeit absolviert wurde.

Nach Durchlaufen des Bewerberverfahrens erfolgt ein Eignungstest, nach dessen Bestehen die Ausbildung am Kolleg aufgenommen werden kann. Ein fester Bewerbungsschluss ist hier nicht vorhanden.

Adresse:

Thüringenkolleg Weimar
Schwanseestraße 11
99423 Weimar
Tel.: 03643 83150
Schulleiterin: Frau Ritscher

Weitere Informationen finden sich auf der schuleigenen Homepage:

Thueringenkolleg-weimar.jimdo.com

Thüringen Kolleg

Schwanseestraße 11
99423 Weimar

Detailansicht / Route planen