Weimar-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Weimar-Lese
Unser Leseangebot

Natalie Gutgesell
Dora Hitz
Fränkische Künstlerin, rumänische Hofmalerin, europäische Avantgardistin
Ausstellungskatalog

Dora Hitz (1856–1924) gehörte als Protagonistin der Avantgarde zu den führenden Impressionistinnen Europas. Als erste Hofmalerin Rumäniens war sie der Königin, der international berühmten Schriftstellerin Carmen Sylva, eine enge Vertraute. Die Karriere der Künstlerin begann bereits in früher Kindheit als Tochter eines Zeichenlehrers in Mittelfranken. Ab ihrem dreizehnten Lebensjahr studierte sie in München und später in Paris am Montmartre. Sie lebte und arbeitete in der Bretagne, in London, in Dresden und schließlich vor allem in Berlin, wo sie den Gründungsmitgliedern der Secession angehörte. Zahlreiche Persönlichkeiten der Kunst, Literatur und Wirtschaft zählten zu ihrem Freundeskreis.
Der Großteil ihrer Werke befindet sich heute in Privatbesitz. Schloss Peleș in Rumänien beherbergt mit zehn Wandmalereien die umfangreichste Sammlung an Werken der Künstlerin weltweit. Der Gemäldezyklus wird zum ersten Mal in seiner Gesamtheit und seinem Entstehungskontext veröffentlicht.

Hoffmann’s Buchhandlung

Hoffmann’s Buchhandlung

Klaus Gallas

Hier riecht’s noch nach Buch

Torbogen an der ehemaligen „Hoffmannschen Buchhandlung“ im Cranachhaus
Torbogen an der ehemaligen „Hoffmannschen Buchhandlung“ im Cranachhaus

Die Buchhandlung Hoffmann war eine der bedeutendsten Buchhandlungen Deutschlands. Im Wappen über dem linken Bogenfeld des Cranachhauses, wo sie seit 1742 ansässig war, erinnert die lateinische Inschrift „Habent sua fata libelli“ („Bücher haben ihr eigenes Schicksal“) sowie der geflügelte Pegasos (Sohn des Poseidon und der Gorgone) an die Dichtkunst während der Weimarer Klassik. Neben Goethe, Schiller und Herder war hier auch Anna Amalia Stammkundin. Die 1710 in Weimar gegründete Buchhandlung wurde 1898 in die Schillerstraße 9 verlegt und an Fritz Gräf verkauft, wo sie noch heute von der Familie weitergeführt wird.

Telefon: 03643 903921

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09.00 Uhr - 18.00 Uhr

Samstag von 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr

*****

Textquelle:

Gallas, Klaus: "Weimar. Die 99 besonderen Seiten der Stadt" mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH Halle, 2015 ISBN: 978-3-95462-533-8

Bildquellen:

Fotos von Klaus Gallas

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Eckhaus Verlag Weimar
von Katja Völkel
MEHR
Tourist Information Weimar
von Carolin Eberhardt
MEHR
Deutsche Bank
von Rita Dadder
MEHR

Hoffmann’s Buchhandlung

Schillerstraße 9
99423 Weimar

Detailansicht / Route planen

Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen