Weimar-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Weimar-Lese
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Wolfram, Stefan

Stefan Wolfram wurde 1985 in Weimar geboren und schloss im Jahr 2008 die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger erfolgreich ab. In den Jahren 2010-2012 absolvierte er verschiedene Weiterbildungen, wie z.B. zur leitenden Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI, Heimleiter, Pflegeberater und Qualitätsmanagementbeauftragter im Gesundheitswesen in Heidelberg. 2012 übernahm er die Leitung des einzigen Querschnittgelähmten-Zentrums in Thüringen. Von 2012-2015 studierte er berufsbegleitend an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena Pflegewissenschaften und Pflegemanagement was in der Erlangung des Bachelor of Science in Nursing mündete. Seit April 2016 ist er für die Trägerwerk Soziale Dienste wohnen plus… gGmbH als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und betreut hier hauptverantwortlich für die TWSD das Projekt „Serious Game-basierte Informations- und Lernumgebung zum Abbau von physischen und psychischen Belastungen bei Pflegekräften“ kurz „Stress-Rekord“, welches vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Ebenfalls seit 2016 besucht er einen berufsbegleitenden Masterstudiengang für Personal- und Organisationsentwicklung an der EAH-Jena.

Beiträge dieses Autors auf www.weimar-lese.de:


Weitere Beiträge auf:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen