Weimar-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Weimar-Lese
Unser Leseangebot

Luther im Himmel

Das jünste Gericht

Christoph Werner

Der große Reformator steht vor dem jüngsten Gericht; er ist angeklagt, auf Erden wahrhaft unchristlich gehandelt zu haben, da er Hexen, Juden und andere Gegner zu ersäufen oder zu pfählen empfahl. Nun muss er sich vor Gott rechtfertigen, warum er gegen das biblische Gebot der Nächstenliebe verstoßen habe.

Völkel, Katja

Geboren 1979 in Rostock, lebt sie nach 10-jährigem Abstecher im thüringischen Arnstadt nunmehr seit 1999 in Dresden. Dort und 2003 auch in Córdoba (Spanien) studierte sie Romanistik (Kultur- und Literaturwissenschaft Spanien/Lateinamerika) sowie Germanistik (Deutsch als Fremdsprache).

Katja Völkel arbeitet als freie Lektorin und ist Weimar seit 2015 verbunden als Verlagsleiterin des Eckhaus Verlags Weimar. Neben ihrem Beruf liebt sie Sprachen, gute Musik und ihre beiden wundervollen Töchter. Nicht zufällig ist die Namensgleichheit mit Ulrich Völkel: Der in Weimar lebende Autor ist ihr Vater und hat offensichtlich seine Liebe zum Schreiben und Lesen an sie weitergegeben.

Beiträge dieses Autors auf www.weimar-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen