Weimar-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Weimar-Lese
Unser Leseangebot

Winckelmann im Kreise der Gelehrten

Klaus-Werner Haupt

Das Gemälde "Winckelmann im Kreise der Gelehrten in der Nöthnitzer Bibliothek" von Theobald Reinhold Anton Freiherr von Oer steht im Mittelpunkt dieser Abhandlung über Winckelmann. Es dient dem Autor als Vorlage für eine kurze szenische Darstellung, in der die Geisteshaltungen und die Kontroversen der zwölf Gelehrten sichtbar werden.
Insgesamt besteht das Heft aus drei Teilen. Einem Kurzabiss zum Maler von Ohr, dessen Bild im Mittelpunkt steht, dann der szenischen Abhandlung, die das Bild zum Leben erweckt. Anschließend wird in einem wissenschaftlichen Abriss Winckelmann als Wegbereiter der Weimarer Klassik abgehandelt.

Steigleder, Theresa

Steigleder, Theresa

Theresa Steigleder wuchs inmitten des idyllischen Thüringer Waldes in Schmiedefeld am Rennsteig auf. Das kleine Dorf ist eine beliebte Anlaufstelle für Wintersportliebhaber. Außerdem findet dort jedes Jahr der berühmte GutsMuths-Rennsteiglauf statt. Da sie schon immer eine begeisterte Leserin war, begann sie ein Studium der Literatur- und Geschichtswissenschaft an der Universität Erfurt. Besonders interessiert sie sich für die russischen und tschechischen Autoren, sowie für die allgemeine Literatur der Romantik, des 19. Jahrhunderts und der Moderne. In ihrer Freizeit geht sie vielen individuellen Beschäftigungen nach. So werden Kino-, Konzert-, Opern- oder Theaterbesuche mindestens einmal im Monat zum Pflichtprogramm. Dazu kann man sie im Sommer auch auf diversen Mittelalter-Festen antreffen.

Beiträge dieses Autors auf www.weimar-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen