Weimar-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Weimar-Lese
Unser Leseangebot

Heft 4

Konsonantenverbindungen sind schwer. Wir üben sehr!

Nun kommen Wörter mit neuen Lautbildungen (z. B. sp oder ng) schwierige Konsonantenverbindungen (z. B. Mitlautgruppen am Wortanfang) und ausgewählte rechtschreibliche Besonderheiten (z. B. ck oder tz). Die Wörter werden, in einem Übungswortschatz zusammengefasst, gelesen, geschrieben und mit den Rechtschreibkommentaren nach Prof. Weigt markiert.

Fragebogen Carmen Fronek

Fragebogen Carmen Fronek

Fragebogen

Frage:  Wann waren Sie das erste Mal in Weimar?
Antwort: Seit frühester Kindheit lebe ich in Weimar bzw. in der Nähe dieser Stadt.
Frage:  Haben Sie einen Lieblingsplatz in Weimar? (Lieblingsgebäude, Lieblingscafé oder Ähnliches)
Antwort: Der Goethepark, das Cafe am Frauentor, „Alt Weimar" - je nachdem was mich gerade antreibt.
Frage:  Wer ist für Sie die bedeutendste Person in Weimar? (der Vergangenheit und/oder der Gegenwart)
Antwort: Herzogin Anna Amalia
Frage:  Welche Projekte o. ä . haben Sie in Weimar durchgeführt?
Antwort: Den Aufbau der Finanzverwaltung, des Controlling und des Risikomanagements für die Gruppe der Trägerwerke Soziale Dienste.

Persönliches

Frage:  Wo ist Ihre Heimat? Was verbinden Sie mit ihrer Heimat?
Antwort: In Thüringen, wo ich mich wohl fühle und interessante Aufgaben habe.
Frage:  Was ist für Sie das größte Glück?
Antwort: Gesundheit, Erfolg in der Arbeit und die Entwicklung meines Sohnes.
Frage:   Welche Ziele haben Sie bisher erreicht?
Antwort: Obwohl mir in der DDR der Weg zum Abitur versperrt wurde, konnte ich Ausbildungen und Prüfungen nachholen und interessante berufliche Aufgaben übernehmen.
Frage:   Welche Ziele haben Sie für die Zukunft?
Antwort: Alle von mir betreuten Unternehmen zu positiven Ergebnissen zu führen und mich in meiner Freizeit mit anderen Ländern und deren Geschichte zu befassen.
Frage:  Haben Sie schon einmal etwas bereut?
Antwort: Das bringt das Leben mit sich.
Frage:  Was war für Sie ihr größter Erfolg?
Antwort: Die Umstrukturierung der bis dahin lose zusammenarbeitenden Trägerwerke zu einer geschlossenen Gruppe unter dem Dach einer Führungsholding.
Frage:  Welches Land, das Sie bisher besucht haben, war für Sie das Beeindruckendste (und warum)?
Antwort: Malta, wegen seiner Lage und seiner Geschichte
Frage:  Welches Land möchten Sie unbedingt noch besuchen (und warum)?
Antwort: Irland, Portugal, und wenn ich auf den Globus schaue, drängen sich weitere Wünsche auf.
Frage:  Welche drei Bücher würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?
Antwort: Lebensläufe und Memoiren von interessanten Persönlichkeiten
Frage:  Beabsichtigen Sie, selbst noch ein Buch zu schreiben?
Antwort: Für spätere Jahre hab ich mir dies vorgenommen.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Carmen Fronek
von Florian Russi
MEHR
Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen