Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de
Unser Leseangebot

Frank Meyer

Raum 101
Erzählungen über Männer

Von dem Konflikt mit dem Vater beim Froschschenkeljagen, den abenteuerlichen Gefühlen einer Kinderliebe, den bleibenden Momenten mit dem besten Freund, die erschütternden Erlebnisse beim Bund...teils einfühlsam, teils derb erzählen die Geschichten dieser Sammlung, wie Jungen und Männer sich in verschiedenen Lebensabschnitten bewähren... oder wie sie versagen. 

Soli Deo Gloria

Soli Deo Gloria

Im Sommer des Jahres 2019 zählt das Goethegymnasium nun schon die sechsundzwanzigste Abitaufe ihrer Schulabsolventen. Traditionell werden dabei die Abiturienten liebevoll im Goethebrunnen am Frauenplan getauft. Anlässlich dieses Events wird jährlich von den Schülern gemeinschaftlich das schuleigene Lied „Soli Deo Gloria“ (Gott allein die Ehre) gesungen. In Anlehnung an die gleichnamige Inschrift, welche zum einen über dem Eingang des einstigen Wilhelm-Ernst-Gymnasiums mit Standort am Herderplatz zu finden ist, zum anderen die zur Amalienstraße seitige Tür des Goethegymnasiums verziert, erschufen zwei ehemalige Schüler des Goethegymnasiums, Christian Bock und Stefan Brandt, das nun mehr zur Abihymne gewordene Stück im Rahmen eines Musikprojektes. Unter den Gesängen der Mitschüler werden die Abiturienten jedes Jahr in ihren nächsten Lebensabschnitt eingeführt.

Carolin Eberhardt

Melodie anhören:


*****

Vorschaubild: Das Goethegymnasium von der Amalienstraße, Urheber: Fabia Funke.

Noten gesetzt von Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Buchenwaldlied
von Anette Huber-Kemmesies
MEHR
Ein Lied für Weimar
von Günter von Dreyfuß
MEHR
O du fröhliche ...
von Johannes Daniel Falk
MEHR
Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen