Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de
Schachner,  Christiane C.

Schachner, Christiane C.

Christiane C. Schachner wurde in der Steiermark (Österreich) geboren und wuchs dort in einer kleinen Gemeinde auf. Nach der Matura (Abitur) studierte sie Germanistik und Religionswissenschaft an der Karl-Franzens-Universität Graz und schloss beide Masterstudien mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

Ihre literaturwissenschaftliche Masterarbeit, zu der Martin Walser ein Vorwort verfasste, wurde 2012 bei Königshausen & Neumann publiziert. Anschließend absolvierte sie in beiden Studienrichtungen das Doktoratsstudium und schreibt derzeit in Weimar an ihren Dissertationen.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind unter anderem: Goethe beziehungsweise Goethezeit sowie religiöse Aspekte in der Gegenwartsliteratur.

Von Christiane C. Schachner ist bisher erschienen:

Martin Walsers Goetheroman »Ein liebender Mann«: Dichtung und historische Wahrheit

Christiane C. Schachner 

Im Zentrum dieser Betrachtungen stehen Goethes Leiden des jungen Werthers sowie seine Elegie und deren Bedeutung für den Roman. Neben den literaturwissenschaftlichen Analysen versucht diese Arbeit das - in beiden Fällen - einzigartige Schaffen der Autoren Goethe und Walser angemessen zu würdigen. 

mehr 

Beiträge dieses Autors auf www.weimar-lese.de: