Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de
Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

Albach, Christine

Albach, Christine

Geboren in Slawjanka (Kasachstan), zog sie im Jahr 1993 mit ihrer deutschstämmigen Familie nach Lauterbach in Hessen. Schon als vierzehnjährige begann sie für die Jugendseite einer regionalen Zeitung zu schreiben. Seit 2010 studiert sie in Jena Germanistik und Soziologie.

Als Jugendliche spielte Christine Albach aktiv Handball. Heute bestimmen Lesen, Schreiben, Zeichnen und Malen sowie Unternehmungen mit Freunden ihre Freizeit. Nach dem angestrebten Masterabschluss will sie in einem Verlag tätig werden.

Beiträge dieses Autors auf www.weimar-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen