Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de
Unser Leseangebot

Matt Lamb Kirche Bergern

Klaus von der Weiden, Susanne Wellhöfer

Es klingt fast wie ein Märchen, da kommt ein großer amerikanischer Künstler in ein kleines thüringisches Dorf und gestaltet dort die bisher unbedeutende Dorfkirche mit seinen Werken aus. Und doch ist es so geschehen in Bergern unweit der Kleinstadt Bad Berka. Die kleine Broschüre erzählt von der Kirche, dem Künstler und dem Werk, und wie es zu dieser unglaublichen Begenheit kam.

Weimar versinkt im Wasser

Weimar versinkt im Wasser

Andreas Michael Werner

Überflutete Wiesen im Goethepark vor dem Römischen Haus
Überflutete Wiesen im Goethepark vor dem Römischen Haus

Am 7. und 8. Januar 2011 flossen Unmengen Schmelz- und Regenwasser in die Ilm, der Pegel stieg kontinuierlich.

Seit Mitte der 90er Jahre kam es in Weimar nicht mehr zu solch einem hohen Ilmpegel. Das Wasser der Ilm stieg mehrere Meter über die Ufer. Die Feuerwehr musste das gesamte Wochenende vollgelaufene Keller leer pumpen, Straßen absperren und Einwohner in Sicherheit bringen. Die Schäden allein im Goethepark sind immens, das Hochwasser hinterließ an Wegen und Böschungen einen großen Schaden. Die Klassik Stiftung Weimar schätzt für den Park einen Reparaturaufwand von mehr als 180.000 Euro. Für die historischen Gebäude bestand zum Glück keine Gefahr.

Auch das wohl älteste Bienenmuseum Deutschlands in Oberweimer blieb von den Wassermassen nicht verschont. Hier stieg die Ilm mehr als 1,5 Meter über die Ufer.

****

Fotos: Jacqueline Schüler

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Die künstliche Ruine
von von Andreas Michael Werner
MEHR
Pücklerschlag am Ettersberg
von von Klaus-Werner Haupt
MEHR
Silberschlags Bank
von von Christoph Werner
MEHR
Nadelöhr
von von Florian Russi
MEHR

Weimar versinkt im Wasser

Park an der Ilm
99423 Weimar

Detailansicht / Route planen