Weimar-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Weimar-Lese
Unser Leseangebot

Grit Poppe
Angstfresser
Roman

Br., 130 × 210 mm, 352 S.
ISBN 978-3-96311-239-3

Erschienen: Februar 2020


Angstfresser, der (lat. Hirudo Timor), blutegelähnlicher Parasit, der in der traditionellen chinesischen Medizin als Therapie gegen Angst- und Panik­zustände sowie Traumata eingesetzt wird. Auf anfängliche Nebenwirkungen wie Albträume, Halluzinationen, Wiedererleben früherer Gefühlszustände folgen rapide, kontinuierliche Therapieerfolge.

Scheinbar.
Kyra, eine labile junge Frau, die an den Gespenstern ihrer Vergangenheit zu zerbrechen droht, sieht die Therapie mithilfe eines Hirudo Timors als ihre letzte Chance, sich von ihren Ängsten zu befreien.
Doch was ist Schreckliches passiert, dass jedwede Erinnerung an ihre Kindheit aus ihrem Gedächtnis wie ausgelöscht erscheint?
Nach und nach kann sie sich von ihren posttraumatischen Belastungsstörungen befreien. Doch plötzlich kehren die Erinnerungen zurück und die Vergangenheit holt sie wieder ein …

Wortgewaltig, aber auch sensibel reißt Grit Poppe die Leser in einen Strudel aus Angst, Schuld und Surrealität.

Fama Café & Bücher

Fama Café & Bücher

Klaus Gallas

Die „Gerüchteküche“ von Weimar

„Fama“, die römische Personifikation des schnellen Gerüchtes, ist der Name des wohl kleinsten Cafés in Weimars Altstadt. Die Studenten, die hier gerne Informationen (Gerüchte?) austauschen, zählen es zu ihrem Uni-Campus, doch auch Weimarer und Gäste besuchen das Café gern. Jeden Tag gibt es bei „Fama“ neben Frühstück und Kuchenangeboten meist Salate, eine Suppe und ein Hauptgericht. Und das alles auch zu studentenfreundlichen Preisen für den kleinen Geldbeutel. Beachtenswert: Leute, die Laktose oder Gluten nicht vertragen, wird es freuen, dass die Wirtin täglich auch Kuchen ohne diese Zutaten anbietet.

Einladung ins „Weimar-Haus“ in der Schillerstraße „Fama“, klein, aber fein, mit täglich wechselnden Gerichten in der Windischenstraße
Einladung ins „Weimar-Haus“ in der Schillerstraße „Fama“, klein, aber fein, mit täglich wechselnden Gerichten in der Windischenstraße

Telefon: 03643 9081451

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12.00 Uhr - 19.00 Uhr

Samstag und Sonntag 09.00 Uhr - 19.00 Uhr

Textquelle:

Gallas, Klaus: "Weimar. Die 99 besonderen Seiten der Stadt" mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH Halle, 2015 ISBN: 978-3-95462-533-8

Bildquellen:

Fotos von Klaus Gallas

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Das Café Frauentor
von Julia Steiner
MEHR
CaféLaden
von Christoph Werner
MEHR
Crêperie du Palais
von Klaus Gallas
MEHR
Residenz Café
von Florian Russi
MEHR

Fama Café & Bücher

Windischenstraße 20
99423 Weimar

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen