Weimar Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.weimar-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Luther im Himmel

Das jünste Gericht

Christoph Werner

Der große Reformator steht vor dem jüngsten Gericht; er ist angeklagt, auf Erden wahrhaft unchristlich gehandelt zu haben, da er Hexen, Juden und andere Gegner zu ersäufen oder zu pfählen empfahl. Nun muss er sich vor Gott rechtfertigen, warum er gegen das biblische Gebot der Nächstenliebe verstoßen habe.

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben, Kritik äußern oder uns in anderer Weise anregen möchten oder wenn Sie selbst literarische Texte verfasst haben und uns diese zur Prüfung zukommen lassen wollen, dann erreichen Sie uns

telefonisch: (03643) 44 17 66

per Fax: (03643) 44 17 11 (bitte Kennwort "Weimarlese" angeben!)

oder per E-Mail:                                                                                                                        webmaster@bertuch-verlag.com

Evelin Otto: eotto.td@twsd.de

Ihr Weimarlese-Team